Jugendarbeit

Jugendförderung

Auf Anregung unseres Mitglieds Manfred Zalfen haben wir beschlossen, durch eine finanzielle Unterstützung mehr junge Menschen schon früh für das Sprechtheater, das Musiktheater, den Tanz und das Konzert zu begeistern. Dadurch unterstützen wir den Bildungsauftrag des Staatstheaters nach Kräften.

 

Weiterlesen: Jugendarbeit

Verkauf verbilligter Eintrittskarten

Auf Anregung unseres Mitglieds Manfred Zalfen haben wir im Jahr 2008 beschlossen, durch eine finanzielle Unterstützung mehr junge Menschen schon früh für das Schauspiel, das Musiktheater, den Tanz und das Konzert zu begeistern. Dadurch unterstützen wir den Bildungsauftrag des Staatstheaters nach Kräften. 

Seit Herbst 2008 werden von der Theaterleitung vier zu fördernde Vorstellungen pro Monat vorgeschlagen, die alle Sparten des Hauses berücksichtigen. Es werden pro Vorstellung 40 Karten zum Preis von € 3,-- bei Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Tanz und Konzert angeboten. Im Tif sind es 20 Karten zu je 2,-.Die Differenz zum regulären Preis wird vom Staatstheater der Fördergesellschaft in Rechnung gestellt  Das Theater erleidet somit keine Einbuße, die jungen Menschen können zu günstigen Preisen Eintrittskarten kaufen. 

Weiterlesen: Verkauf verbilligter Eintrittskarten

Vergünstigte Jugendkarten

Jugend-Förderprojekt und verbilligte Karten für ALG II-Empfänger. Oper / Schauspiel / Konzert / Tanz: 3 Euro / 2 Euro (tif).

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Auszubildende, Studenten, Lehramts­anwärter, Jugendliche (bis 18 Jahren) und ALG-Empfänger (gegen Vorlage der ALG-Bescheinigung) zu folgenden Vorstellungen:

 

März 2016

FR 11.03. | 20.15 Uhr, tif: WAISEN, von Dennis Kelly

DO 17.03. | 19.30 Uhr, Schauspielhaus: YOU WILL BE REMOVED, Tanztheater von Johannes Wieland

FR 25.03. | 20.00 Uhr, Stadthalle: 5. SINFONIEKONZERT, Dirigent: Patrik Rinborg 

SO 27.03. | 18.00 Uhr, Opernhaus: DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN, von Sergej Prokofjew

 

Die besonders preisreduzierten Karten (tif 2 Euro und Opernhaus / Schauspielhaus / Stadthalle 3 Euro) gibt es am Vorstellungsabend 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn am Info-Stand der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V. in den Foyers der Spielstätten. Pro Termin steht ein Kontingent von 40 Karten zur Verfügung, im tif 20 Karten.

 

Dieses Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Kartensponsoring für junge Theaterbesucher

Die Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V. (FG) fördert den Theaterbesuch junger und jüngster Theater-Interessierter finanziell und durch eine Extra-Kasse im Foyer der jeweiligen Theater-Spielstätten an ausgewählten Terminen.

Die FG Staatstheater Kassel e.V. möchte mit einem ganz konkreten Förderprogramm in das Thema Jugendarbeit einsteigen. Dem Vorstand und den Mitgliedern ist es ein besonderes Anliegen, junge Menschen an das Theater heran zu führen. Dabei wird das seit Jahren von der FG geleistete Sponsoring von Konzertkarten ausgebaut und auf sämtliche Sparten ausgedehnt. Die bereits preislich erheblich reduzierten Jugendkarten werden von der FG noch einmal erheblich bezuschusst, so dass jugendliche Zuschauer und –hörer in den mittleren Kategorien nur Eintrittspreise von 2,- € im tif und 3,- € pro Karte in den anderen Spielstätten zu bezahlen haben. Ziel des Förderprogramms ist es, vor allem Schüler, Auszubildende, Studenten, Lehramtsanwärter und Jugendliche bis 18 Jahre verstärkt für das Theater zu interessieren und zu regelmäßigen Theaterbesuchen zu animieren.

Weiterlesen: Kartensponsoring für junge Theaterbesucher